Kunst - Fachprofil

 

 

Um komplexe Sachverhalte verstehen zu können, muss man in der Lage sein, die kleinen Dinge zu sehen. Dies kann nur gelingen, wenn man geschult wurde, wahrzunehmen, zu fokussieren, ob analytisch oder emotional.
Kunstunterricht ist Kompetenzvermittler: Bilder zu verstehen, mit Bildern zu kommunizieren, verschiedene bildliche Darstellungsformen zu beherrschen. Rezipieren, Produzieren, Reflektieren und Präsentieren.
Ihnen diese Kompetenzen zu vermitteln sowohl auf handwerklicher als auch theoretischer Ebene versuchen wir durch anschaulichen Unterricht um Bildungsziele zu erreichen, wenn möglich mit einem Erlebnis verknüpft; Schulung der haptischen Wahrnehmung und Motorik durch exakte handwerkliche Arbeit, richtiges Hinschauen und Sehen, Experimentieren, konzeptionelle bildnerische Arbeit, freie Arbeit – um einige, uns wichtige Schlagwörter exemplarisch aufnehmen zu dürfen.

Der Schwerpunkt liegt im Kunstunterricht auf dem praktischen Arbeiten. Dieses stellt für die Schüler ein Experimentierfeld für neue und ungewöhnliche Möglichkeiten der Gestaltung dar. Neben der Praxis, die sich inhaltlich auf die im Unterricht behandelten Themen und Epochen bezieht, geben wir den Schülern auch fundiertes kunstgeschichtliches Wissen.

Neben traditionellen Techniken aus den Bereichen Zeichnung, Malerei und plastischer Gestaltung mit Ton, Holz, Beton, Stein usw., Modellbau in der Architektur werden auch Themen aus den angewandten Disziplinen Design, Graphikdesign, Entwicklung von Corporate Identity und Werbung bildnerisch und gestalterisch umgesetzt. Dabei kommen Medien wie Fotografie und Bildbearbeitung zum Einsatz auch durch Verwendung von APPs auf Tabletts oder Smartphones. Besonders stolz sind wir auf unser Kompetenzzentrum Film, welches tiefe Einblicke in den Umgang mit (neuen) Medien gibt.

Eine Auswahl der entstandenen Arbeiten wird auf unterschiedlichen Wegen der Öffentlichkeit präsentiert. Das schulische Umfeld wird verschönert durch wechselnde Ausstellungen der Arbeiten aus dem Unterricht. Auf diesem Wege erfahren die jungen Künstler Bestätigung und eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls

Mitglieder der Fachschaft
Lehrbücher

Kunstbücher

Wir verwenden hauptsächlich Bücher aus der Fachschaftsbibliothek, die bei Bedarf im Unterricht ausgeteilt werden.

"Meisterwerke der Kunst"Mappenwerke, Klassensatz (Neckar-Verlag)

 

In der Q11/Q12 erhalten die Schülerinnen und Schüler leihweise "Kunst entdecken" für die Oberstufe vom Cornelsen Verlag. Für das schriftliche Abitur müssen die Schülkerinnen und Schüler "Abitur-Wissen Kunst-Malerei, Plastik, Architektur" und "Werkerschließung" selbst anschaffen.(Sammelbestellung) Der neue Kammerlohr für die aktuelle Kunst steht nur dem Additum leihweise zur Verfügung.

In der Fachschaft führen wir die Werke "Kammerlohr Epochen der Kunst1-5"(Oldenburg Verlag), Grundkurs Malerei, Plastik, Architektur und Film (Schroedel Verlag), Perspektiven der Kunst/Winfried Nerdinger, Elemente künstlerischer Gestaltung, Vom Klassizismus zum Impressionismus, Aspekte der Kunst(alles Verlag Martin Lurz) jeweils nur teilweise im Klassensatz vorhanden.

Leistungserhebungen

Jgst. 05/06/07/08/09/10:

Die Noten werden hauptsächlich auf die praktischen Arbeiten erteilt, die bei Projekten durchaus einen theoretischen oder Textanteil enthalten können. Es werden sonst nur kleine Leistungsnachweise gefordert, d.h. es werden ev. Stegreifaufgaben geschrieben und Noten durch Ausfragen oder Unterrichtsbeiträge erteilt. Die Zeugnisnote errechnet sich aus dem Durchschnitt aller Noten, es kann aber ein aufwändiges Thema doppelt gewichtet werden (was den Schülern vorher mitgeteilt wird).

Jgst. 11/12:

Wie in jedem Fach der Oberstufe werden pro Halbjahr eine Klausur geschrieben und mindestens zwei praktische Leistungsnachweise gefordert.

Wettbewerbe

Schülerwettbewerb "Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn - Wir in Europa" - Landeswettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Auszüge aus der Einladung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst

Es freut mich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c ausgewählt wurden, um mit Ihrem Kreativbeitrag aus dem Bereich „Kunst“ in der Altersgruppe 2 mit dem Thema „Ungarische Weinkrüge“ an der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Schülerwettbewerbes „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn - wir in Europa“ teilzunehmen. Ich möchte Sie dazu recht herzlich beglückwünschen.

Ihre Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b wurden ebenfalls ausgewählt, um mit Ihrem Kreativbeitrag aus dem Bereich „Kunst“ in der Altersgruppe 4 mit dem Thema „Hausfassaden im ungarischen Jugendstil“ an der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Schülerwettbewerbes „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn - wir in Europa“ teilzunehmen.

Im Rahmen dieser Abschlussveranstaltung, die vom Dienstag, den 28. bis Donnerstag, den 30. Juli 2015 in Passau stattfindet, werden die jeweiligen Landessieger in den Bereichen Spurensuche sowie Kunst, Musik, Literatur und „Land und Leute“ der vier Altersgruppen ermittelt.

Lehrplan und Grundwissen

Fachprofil Kunst

Auf der isb-Seite sind das Fachprofil und die Lehrpläne der Jahrgangsstufen zu finden

Im Artikel Kunst,allgemein und Kompetenzzentrum Film finden sich weitere Informationen.

Seminare

Seminare

2015/2017

Derzeit läuft das P-Seminar "Filmgestaltung" mit der Gestaltung eines eigenen Kurzfilms vom Drehbuch bis zur Postproduktion

2014/2016 Kochen im Team

2013/2015

2012/2014 Kulinarische Intelligenz

2011/2013

Projekttage

Projekttage

Die Informatik ist in Zusammenarbeit mit den Fachschaften Geschichte und Kunst für die Jahrgangsstufe 7 zuständig. In den ersten beiden Tagen modellieren und implementieren die Schülerinnen und Schüler Computerspiele mit geschichtlichem Hintergrund: dem Mittelalter. Wir arbeiten mit der Entwicklungsumgebung Scratch. Für die künstlerische Komponente sorgt unsere Fachschaft Kunst.

Am dritten Tag geht es in die mittelalterliche Stadt Nürnberg mit spannenden Stadt- oder Burgführungen.